Sticky-Posts (nicht) in der Liste anzeigen

Will man beispielsweise die Sticky-Posts aus der Liste der Beiträge entfernen, dann kann man diese mit folgendem Code ausschließen, wobei dieser wie immer und überall den eigenen Anforderungen angepasst werden muss ;-) :

$sticky = get_option( 'sticky_posts' );
$args = array(
	'cat' => 3,
	'ignore_sticky_posts' => 1,
	'post__not_in' => $sticky,
	'paged' => $paged
);
query_posts( $args );

Weitere Infos zu Sticky-Posts gibt’s hier:
http://codex.wordpress.org/Sticky_Posts
http://codex.wordpress.org/Function_Reference/sticky_class
http://codex.wordpress.org/Function_Reference/is_sticky

erstellt am 14. Januar 2013 06:47    abgelegt unter: Funktionen
Kommentar einfügen   

Plugin Ubernyms: Wörter in Seiten, Artikeln und Kommentaren austauschen oder mit Tooltipps versehen

Wörter, Abkürzungen und anderes mehr ganz einfach mit einem Tooltipp versehen oder durch andere ersetzen?

Das kann man ebenfalls ganz einfach mit dem Plugin Ubernyms von Joel Bennett erledigen:

  1. Einfach auf der Seite des Plugin-Autors hier herunterladen,
  2. die ZIP-Datei extrahieren,
  3. auf den Server in das Plugin-Verzeichnis kopieren und
  4. im Adminbereich von WordPress aktivieren.

erstellt am 27. September 2012 18:02    abgelegt unter: Plugins, WordPress
Kommentar einfügen   

Shop: die sogenannte Button-Lösung tritt am 01.08.2012 in Kraft

Damit auch zukünftig die Verträge wirksam sind und die Wirtschaft (wieder) wächst und gedeiht :-) (die Bundesregierung geht von über 270.000 Internetshops aus, die geändert werden müssen) müssen nun alle Shopbetreiber ab dem 1.8.2012 ihre Button mit der Aufschrift “zahlungspflichtig bestellen” versehen. Darüber hinaus hat der Gesetzgeber auch neue Informationspflichten vorgesehen, die eine Überarbeitung des Bestellablaufes notwendig machen sollen.

ebay- und Amazon-Nutzer können nur hoffen, dass die Betreiber dieser Plattformen schnell genug auf die Gesetzesänderung reagieren.

Mehr Infos dazu gibt es hier:
http://news.internetrecht-rostock.de/?A=485 oder einfach nach § 312 g Abs. 2 BGB im Internet suchen.

erstellt am 29. Mai 2012 16:21    abgelegt unter: Recht, Webdesign
Kommentar einfügen   

Besucher einer bestimmten Webseite auf eine andere umleiten

Die folgenden Befehle in die Datei .htaccess einfügen, ändern und speichern – und anschließend ist man die Besucher, die über einen Link auf der Webseite erste-boseseite.info gekommen sind, auch schon wieder los. ;-)

1. Beispiel:
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*erste-boeseseite.info.*$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.shoah.de/index1.html [R,L]

2. Beispiel:
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*erste-boeseseite.info.*$ [NC, OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*zweite-boeseseite.info.*$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.shoah.de/index1.html [R,L]

erstellt am 6. Dezember 2011 17:44    abgelegt unter: Webdesign
1 Kommentar    

Neue Auflage: ebook “Internetrecht”

Das eBook “Internetrecht” (Prof. Dr. Thomas Hoeren, Uni Münster) wurde erneut überarbeitet und steht nun allen Interessierten hier kostenlos zum Download zur Verfügung.

Viel Spaß beim Lesen der nur 557 Seiten… ;-)

erstellt am 31. März 2011 19:16    abgelegt unter: Recht, Webdesign
Kommentar einfügen   

Spam oder Kommentar?

Soeben habe ich einen Kommentar mit dem Inhalt “Herzlichen Dank, endlich habe ich den Sachverhalt wirklich verstanden” erhalten. Absender war scheinbar jemand aus der Spielautomatenszene.
Spam oder doch ein ernstgemeinter Kommentar?
In diesem Fall habe ich Google gefragt und eine wunderschöne Liste mit Spam-Kommentaren gefunden: http://www.sonnenfluesterer.de/?p=2202
Vielen Dank dem Sonnenflüsterer.

Nachtrag:
Den Kommentar habe ich selbstverständlich gelöscht….
:-)

erstellt am 28. März 2011 08:44    abgelegt unter: Datenschutz / Medienkompetenz, Suchmaschinen
Kommentar einfügen